wettbewerb raumpioniere ludwigsburg

8. Januar 2019

von der stadt ludwigsburg und dem ludwigsburg museum wurde der ideenwettbewerb “raumpioniere – wohnen auf kleinstem raum” ausgeschrieben.
ziel war die die auseinandersetzung mit dem thema “zeitgemäßes wohnen” und der entwurf eines temporären mikrohauses auf einer zentralen ludwigsburger straßenkreuzung.

das vorgeschlagene entwurfskonzept sieht einen wohnturm vor, dessen hülle, wie auch sein innenleben, mit hilfe einer art baukastensystem und raumbildenden modulen von den nutzern ganz indiviuell gestaltet werden kann. materialien und das entsprechende equipment, um den turm zu befüllen, bekommen die nutzer gestellt. über einen gewissen zeitraum haben sie die möglichkeit ihren eigens gestalteten wohnturm zu erleben, zu hinterfragen, und gegebenenfalls zu ändern. koordiniert wird das projekt über eine applikation, welche für nutzer und organisator alle wichtigen eckpunkte klärt.

die grundlage des konzeptes bildet der aus gerüstbauelementen zusammengesetze turm, mit einer grundfläche von ca. 12m². er wird erschlossen über eine außen um den turm umlaufende gerüsttreppe.
nachdem der nutzer den turm über die applikation nach seinen wünschen eingerichtet und gestaltet hat, wird dieser durch die monteure mit den modulelementen ausgestattet. diese lassen sich durch die vorfertigung kostengünstig und zeitsparend anbringen. die möglichkeit des schnellen rückbaus und der wiederverwendbarkeit der einzelteile macht das konzept außerdem nachhaltig.

auftraggeber ludwigsburg museum, stadt ludwigsburg
projektzeitraum 2017